srilanka rundreise tee tischler smTea Time - Foto:Tischler Reisen

Rundreise zu den Teeplantagen

Privat Rundreise (12 Tage / 11 Nächte). Erleben Sie die Teeplantagen von Sri Lanka und lernen Sie das Handwerk der Teepflücker kennen. Lernen Sie die Unterschiede zwischen den verschiedenen Teesorten kennen und erfahren Sie wie z.B. eine Bio-Teeplantage arbeitet.

Reiseverlauf

Sri Lanka Hill CountrySri Lanka - Wasserfälle im Hill Country. Foto: Tischler ReisenAuf dieser privaten Rundreise lernen Sie das atemberaubende Tee-Hochland von Sri Lanka kennen. Sie erfahren, wie Tee angebaut wird, wovon die Qualität abhängt und wie sich die Tees je nach Anbauregion unterscheiden.

Tour Highlights:

  • Atemberaubende Landschaften
  • Besuch mehrerer Teeplantagen
  • Wanderung durch die Teeplantagen
  • Wissenswertes über die Tee-Herstellung

Reiseverlauf Teereise

Tag 1: Negombo

Ayubowan – mit diesem herzlichen und traditionellen Gruß, mit dem Ihnen ein langes und glückliches Leben gewünscht wird, werden Sie von unserer örtlichen Agentur in Empfang genommen. Transfer zu Ihrem Hotel in Negombo. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung um die Annehmlichkeiten Ihres Strandhotels genießen zu können.

Tag 2: Colombo

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Colombo, durch die günstige Lage auf einer Halbinsel und dem geschützten Naturhafen ist die Stadt u.a.  wirtschaftliches, kulturelles und politisches Zentrum des Landes. Ihr heutiger Tag steht ganz in Zeichen des Tees. Sie besuchen eine Teeauktion und erfahren im Anschluss von einem Teebroker mehr über den Anbau und dem weltweiten Handel mit dem Tee aus Sri Lanka. Auf dem Rückweg zum Hotel unternehmen Sie noch kleine Stadtrundfahrt durch die Stadt. (F/-/A)

Tag 3: Colombo - Kandy

Ihr heutiges Ziel ist Kandy, eine der schönsten Städte Sri Lankas. Auf Ihrem Weg besuchen Sie die erste Teeplantage, die „Galaha James Taylor Tea Estate“. Sie wurde nach James Taylor benannt, von dem der Teeanbau auf Sri Lanka im Jahre 1867 eingeführt wurde. Er lebte 57 Jahre in Sri Lanka und arbeitete zusammen mit Thomas Lipton, einem schottischen Einwanderer zusammen. Gemeinsam entwickelten sie die Teeindustrie auf Sri Lanka. Der „mediumgrown“ Tee auf Sri Lanka ist bekannt für seinen Geschmack, das Aroma und die Farbe. Am Abend besichtigen Sie den berühmten buddhistischen Zahntempel von Kandy und können auf Wunsch eine landestypische  kulturellen Tanzvorführung besuchen. (F/-/A)

Tag 4: Kandy - Nuwara Eliya

In der im Jahre 1925 gegründeten Teefabrik in Hantana, etwas außerhalb von Kandy befindet sich heute das „Hantana Tea Museum“. Hier wird das Lebenswerk von James Taylor ausgestellt. In dem mehrstöckigen Gebäude wird die Geschichte des Teeanbaus und der Teeverarbeitung auf Sri Lanka vorgestellt. Hier finden Sie Maschinen und Werkzeuge aus der damaligen Zeit als auch Informationen, die Ihnen den Alltag auf den Plantagen näher bringen.
Auf dem Weg zum Tea Factory Hotel besuchen Sie  eine kleine Vereinigung, die „Small Organic Farmer´s Association“(SOFA) die Bio-Anbau betreibt. Von den Kleinbauern im zentralen Hochland von Sri Lanka bezieht die GEPA seit 2010 ihren Bio-Tee. Im Anschluss fahren Sie weiter in die Bergregionen der Insel. Gegen Abend erreichen die „Tea Factory“, Ihr Hotel für die nächsten zwei Nächte. Das Gebäude war während der Kolonialzeit eine Teefabrik und wurde mit viel Liebe zum Detail zu einem modernen Hotel umgebaut. (F/-/A)

Tag 5: Nuwara Eliya

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Teeplantage von Labookellie (oder eine ähnliche Teeplantage). Sie erhalten eine geführte Tour und lernen interessante Details über Anbau, Ernte und Verarbeitung des Tees kennen. Natürlich darf auch eine Kostprobe nicht fehlen. Wenn Sie Lust dazu haben, können Sie sich heute ebenfalls als Teepflücker versuchen oder einfach durch die weiten Felder des Tees spazieren. Wie auch in Indien sind die Highgrowns die begehrtesten Tees weltweit. Durch das langsame Wachsen  und das relativ kühle Klima in diesen Höhenlagen entfalten sich die Teepflanzen nur langsam, dafür aber intensiver und der Tee erhält ein feineres und intensiveres Aroma. Ihr Mittagessen nehmen Sie heute in einem Bungalow eines Plantagenbesitzers ein. Danach besichtigen sie das nationale „Tea Research Institute“ in St. Coombs. Hier wird Forschung in allen Bereichen des Teeanbaus betrieben. So werden zum Beispiel Schädlinge untersucht und entsprechende Mittel dagegen entwickelt. (F/M/A)

Tag 6: Nuwara Eliya - Bandarawela

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Zug nach Bandarawela. Auf dem Weg dorthin sehen Sie eine herrliche Landschaft mit Wasserfällen. Genießen Sie die Natur um Sie herum! (F/-/A)

Tag 7: Bandarawela

Morgens nach dem Frühstück besuchen Sie eine Bio Teeplantage, um mehr über diese Art des Anbaus zu erfahren.Danach geht es auf einer kurzen Wanderung (Dauer: ca. 2 Stunden) auf den kleinen Adams Peak, ein 1141 Meter hoher pyramidenförmiger Gipfel in den südlichen Bergen Sri Lankas. Von hier aus haben Sie einen wundervollen Ausblick auf die endlosen Täler, Teeplantagen oder Wasserfälle. (F/-/A)

Tag 8: Bandarawela - Wadduwa

Die Fahrt führt sie heute zur Westküste Sri Lankas. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie eine Teeplantage des „lowgrown“ Tees von Sri Lanka, die „Finley Hapugastenne Tea Plantation“ oder die „Ingiriya Te Estate“. Den Tee dieser „Lowgrowns“ erkannt man an dem schwarzen Blatt. Sie fahren zu Ihrem Verlängerungshotel nach Wadduwa, dem Blue Water. (F/-/A)

Tag 9: Wadduwa

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F/-/A)

Tag 10: Wadduwa

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F/-/A)

Tag 11: Wadduwa

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F/-/A)

Tag 12: Wadduwa - Colombo

Mit dem Transfer zu Ihrem Flug endet eine eindrucksvolle Reise.

Unverbindliche Buchungsanfrage: hier klicken